Warmer Geldsegen für Missio Kinderklinik: Weihnachts-Aktion der Rats-Apotheke in Ochsenfurt

Veröffentlicht: 10. Feb 2020  | Tags: Missio Kinderklinik, Spende, Allgemein


Die Idee zu Weihnachten: „Warmies® kaufen und etwas Gutes tun!
Jeder, der so einen kuscheligen Freund erwerben will, zahlt das, was er möchte. Diese Idee hatte Beatrice Guttenberger, Inhaberin der Ochsenfurter Rats-Apotheke, beim Kauf eines Kuscheltiers für ihre Tochter. Sie, Stefanie Wolf und alle Mitarbeiterinnen wollten zu Weihnachten Kinder unterstützen, für die es nicht selbstverständlich ist, Geschenke zu bekommen. Am Ende kam ein warmer Geldsegen für die Missio Kinderklinik zusammen.

Was sind denn Warmies?

Warmies® sind niedliche Wärmekuscheltiere, die Babys trösten und die Kinder zum Einschlummern bringen. Sie werden einfach in der Mikrowelle oder im Backofen erhitzt. Auch für viele Erwachsene gehören die knuddeligen Wärme-Stofftiere mittlerweile zum gemütlichen Feierabend dazu.

Menschliche Wärme für Frühchen

Wärme ist auch das Thema bei der Verwendung der stolzen Summe: Dem Rats-Apotheken-Team ist es wichtig, dass das Geld dort eingesetzt wird, wo es Kindern hilft und menschliche Wärme und Zuneigung immer gebraucht werden: Wir freuen uns über 4.145,- Euro für die Missio Kinderklinik. Die Spende wird für Bonding-Tops auf der Station Panther (Frühchenstation) eingesetzt. Diese Bonding-Tops erleichtern das Känguruen und fördern eine gelungene Eltern-Kind-Bindung bzw. den Hautkontakt, der ganz besonders wichtig für Frühchen ist. Darüber hinaus geht ein Teil auch an die Klinikclowns und das Stillcafé in der Klinik, das sich ausschließlich über Spenden finanziert. Gerade in der ersten Phase nach der Geburt sind viele Mütter unsicher – hier ist aber oft nicht nur Experten-Rat gefragt, sondern Erfahrungsaustausch. Das Stillcafé ermöglicht den direkten Erfahrungsaustausch der Mütter untereinander.

Die Missio Kinderklinik

Die Missio Kinderklinik ist einzigartig und in der Region sowie auch darüber hinaus bekannt. Auf der Station Panther werden Früh- und Neugeborene ab der abgeschlossenen 28. SSW behandelt (Perinatalzentrum Level II). Die Station Giraffe ist für Säuglinge, Kinder und Jugendliche mit allen akuten und chronischen Erkrankungen eingerichtet. In der Station Tanzbär werden geistig und körperlich behinderte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene medizinisch und therapeutisch umfassend und rund um die Uhr betreut.

Ein warmes Danke an Frau Guttenberger und ihr Team der Rats-Apotheke!


Zurück
V.l.n.r.: Prof. Dr. Christina Kohlhauser-Vollmuth (Chefärztin der Missio Kinderklinik), Beatrice Guttenberger (Inhaberin Rats-Apotheke) und Stefanie Wolf (Mitarbeiterin Rats-Apotheke) bei der Spendenübergabe in der Missio Kinderklinik. Ganz vorne: Die kuscheligen Warmies®
(Foto: Inline Internet & Werbeagentur)
Die Rats-Apotheke in der Ochsenfurter Altstadt ist mehr als ein Geschäft, in dem es Medikamente zu kaufen gibt. „Unsere Kunden geben uns das Gefühl, es kommen gute Freunde zu Besuch“, so Frau Guttenberger. (Foto: Rats-Apotheke)