Gesellschafter des KWM

Das Klinikum Würzburg Mitte entstand aus dem Zusammenschluss von Juliusspital Krankenhaus und Missionsärztlicher Klinik gGmbH. Zwei etablierte Krankenhäuser mit langer Tradition, geprägt von ihrer jeweiligen Geschichte. 

Unsere beiden Standorte entstammen aus unterschiedlichen Organisationen: Das Juliusspital Krankenhaus war vor dem Zusammenschluss ein Geschäftsbereich der Stiftung Juliusspital Würzburg. Träger der Missionsärztlichen Klinik gGmbH, die sich nach der Fusion schlicht "Missioklinik" nennt, waren vor 2017 das Missionsärztliche Institut und der Verein Kinderklinik am Mönchberg. 

Diese drei Institutionen tragen nun als Gesellschafter auch das Klinikum Würzburg Mitte, das gemeinsame Dach von Juliusspital und Missioklinik. 

Die drei Träger-Gesellschaften des KWM bilden die besonderen Ursprünge und den Charakter beider Häuser weiterhin ab. Und stellen so die bedürfnisorientierte Versorgung der uns anvertrauten Patienten - gemäß unserer gemeinsamen Wertebasis - weiterhin sicher.

Diese besondere Konstruktion lässt auch weiterhin das zu, was unsere beiden Standorte seit Jahrzehnten und Jahrhunderten auszeichnet: Menschlichkeit und Empathie. 

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über die Träger-Gesellschaften des KWM: 

Stiftung Juliusspital Würzburg ...
Missionsärztliches Institut ...
Verein Kinderklinik am Mönchberg e.V. ...

Stiftung Juliusspital Würzburg


Missionsärztliches Institut Würzburg


Verein Kinderklinik am Mönchberg