Klinisches Ethikkomitee

Das Klinische Ethikkomitee (KEK) am Klinikum Würzburg Mitte (KWM) ist ein unabhängiges Beratungsgremium und standortübergreifend tätig. Die ethischen Aspekte der medizinischen Betreuung stehen dabei im Mittelpunkt. Das KEK versteht sich als Forum zur Auseinandersetzung mit medizinethischen Fragen im Klinik-Alltag.

Dem KEK gehören Mitglieder verschiedener Berufsgruppen aus allen Fachabteilungen des KWM, externe Berater und Seelsorger an. Die Mitglieder sind in der Wahrnehmung ihrer Aufgaben den Grundsätzen des christlich-humanistischen Menschenbildes verpflichtet, unabhängig und nur ihrem Gewissen verantwortlich.

Mitglieder des Klinischen Ethikkomitees
Mitglieder des Klinischen Ethikkomitees

Ethik

Ethische Aspekte der medizinischen und pflegerischen Betreuung sind unter anderem:

  • Umgang mit einer Patientenverfügung
  • Therapiebegrenzung am Lebensende
  • Künstliche Ernährung
  • Ethische Fragen am Beginn des Lebens
  • Wahrheit am Krankenbett

Aufgaben 

Das Ethikkomitee unterstützt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Patientinnen und Patienten und deren Angehörige bei ihrer Entscheidungsfindung. Das Ethikkomitee arbeitet in den Bereichen Ethikberatung, Leitlinienentwicklung und Fortbildung.

Allen Patientinnen und Patienten, Beschäftigten und Angehörigen des KWM steht das Angebot des KEK unabhängig von ihrer Konfession oder Weltanschauung, zur Verfügung.

Klinische Ethikberatung

Eine wichtige Aufgabe des Komitees ist die Beratung vor Ort in ethischen Konfliktsituationen. Dabei wird durch Moderation eines Beraters die Situation reflektiert und die ethische Problematik erörtert.

Diese ethische Fallbesprechung kann von jedem Mitarbeiter des KWM und auch Angehörigen oder Patienten angefordert werden. Ergebnis ist eine schriftliche Stellungnahme, die Teil der Krankenakte wird. Dabei verbleibt die Entscheidung über die Behandlung immer bei den Verantwortlichen der jeweiligen Fachabteilung.

Die Mitglieder des klinischen Ethikkomitees stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Fort- und Weiterbildung

Die Mitglieder des KEK bilden sich fort, um Kolleginnen und Kollegen Impulse für ethische Themen geben zu können. In regelmäßigen Abständen bietet das KEK Veranstaltungen zu ethisch relevanten Themen an, um den Mitarbeitern Rüstzeug im Umgang mit ethischen Fragen an die Hand zu geben.

Leitlinienentwicklung

Bei häufigen ethischen Fragestellungen können Leitlinien modellhaft Lösungswege aufzeigen. Leitlinien können außerdem zu ethischen Themen erarbeitet werden, die für das KWM relevant sind.

Die ethischen Leitlinien sollen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des KWM und der mitbetreuten Einrichtungen eine orientierende Hilfestellung geben. Den Patienten und deren Angehörigen dienen sie als Anhaltspunkt für Werte, denen das KWM besondere Bedeutung beimisst.

Downloads und weiterführende Informationen

Für weiterführende Fragen zu Betreuungsverfügung und Patientenverfügung finden Sie hier Antworten:

Kontakt

Vorsitzende des Ethikkomitees:

Dr. med. Kilian Distler
Erster Oberarzt
Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Kardiologie
und Internistische Intensivmedizin
KWM-Standort Juliusspital

k.distler@kwm-klinikum.de
Tel. 0931/393-1751 oder Pforte: 0931/393-0

 

Dr. med. Jens Kern
Erster Oberarzt Onkologie
Medizinische Klinik mit Schwerpunkt
Pneumologie & Beatmungsmedizin
KWM-Standort Missioklinik

jens.kern@kwm-klinikum.de
Tel. 0931/791-2811 oder Pforte: 0931/791-0