Examen bestanden: 19 Gesundheits- und Krankenpfleger am Juliusspital ausgebildet

Veröffentlicht: 21. Mär 2018

19 Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Krankenpflege am Standort Juliusspital legten erfolgreich ihr Examen als Gesundheits- und Krankenpfleger ab.

Ihre Zeugnisse erhielten die Absolventen am 6. März bei einer Feierstunde, an die sich ein Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Kilian der Stiftung Juliusspital anschloss. Den Gottesdienst gestaltete Pfarrer Stühler, die Absolventinnen und Absolventen sorgen selbst für die musikalische Umrahmung.

Engagement & fachliche Kompetenz

Für hervorragende Leistungen wurden folgende Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet: Nahoko Asao, Alexandra Baumann, Alyssa Giese, Selina Hart, Joel Schäfer, Christoph Sitzenfrei, Willy Sternheimer und Andreas Trautner.

Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses Dr. Schuá würdigte explizit die Leistung von Herrn Sitzenfrei und überreichte ihm einen Geldpreis über 75 Euro von der Regierung Unterfranken.

Zwölf Absolventinnen und Absolventen bleiben dem Klinikum Würzburg Mitte auch künftig erhalten und sind dort bereits ins Berufsleben gestartet.

Geschäftsführer Volker Sauer betonte das besondere Engagement der Schülerinnen und Schüler. Konstruktive Lösungen und viel Kreativität zeichneten diese Absolventenklasse aus. Auch außerhalb des Unterrichts engagierten sie sich für Ihre Ausbildung und gestalteten zusammen mit der Schul- und Klassenleitung den Berufsinformationstag oder den Tag der Berufsschulen mit.


Zurück
Die Absolventinnen und Absolventen der Berufsfachschule für Krankenpflege am Juliusspital Würzburg mit Ihren Ausbildern. (Foto: Klinikum Würzburg Mitte)